Schmerz & Leid
Wie ich erkenne, dass es einen gewaltigen Unterschied gibt zwischen Schmerz und Leiden.
Nach dem Tod ist nicht die Welt eine andere ...
..nicht die Welt ist eine andere, sondern ich
immer, wenn ich traurig bin,  möchte etwas Neues in mir geboren werden
immer, wenn ich traurig bin, möchte etwas Neues in mir geboren werden
Synchronizität im Kontakt knüpfen mit anderen Mamas
Der Kontakt mit anderen Mamas, die ein Kind verloren haben und sich an mich wenden, ist ein aussergewöhnliches Geschenk.
30. März 2022  ~  Simons Geburtstag
Simons Geburtstag, der 5. ohne ihn in dieser Welt
Mein Buch: LICHTVOLL TRAUERN ist da
Nach dem Absturz meiner Tochter, die mit ihrem Simon und einem gemeinsamen Kletterfreund in den Schweizer Bergen starb, fand ich zu meiner tiefen, bedingungslosen Liebe zurück. Das Buch ist ein Licht, was uns durch die Finsternis führt, die Verlust und Trauer sein kann. Zu erkennen, ganz gleich, was in unser Leben kommt, wir sind verbunden mit Erde und Himmel, mit Irdischem und Geistigem. Und ewig sind wir Liebe.
08. 12. 2021  "Könnte ich das ungeschehen machen...."
Öfter lese ich in Bezug auf den Tod den Satz: „Könnte ich das ungeschehen machen….(den Tod, Krankheit, Sterben). Oder „Wäre das nur nicht passiert…“ Ob ich doch irgendwann im Unterbewusstsein so etwas gedacht habe oder geträumt? Ich weiß es nicht. Zumindest ist mir dieses Denken nicht bewusst in den Sinn gekommen. Wenn ich es lese, wie heute in einem Artikel, dann spüre ich tiefer in mich hinein, wo dieses Gefühl so eines Gedankens bei mir sein könnte, den Tod meiner Tochter...
12. November 2021 November-Blogaktion von Totenhemd-Blog - Übers Sterben reden
Gerne beteilige ich mich bei der November-Blogaktion von Totenhemd ~ Übers Sterben reden Thema: Wenn ich zuerst sterbe.....
3. August 2021 ~ Vierter Gedenktag
Zum vierten Mal jährt sich der Todestag unserer Kinder. Wir waren diese 3 Tage an den Bernina Bergen.
Mittwoch 14. Juli 2021 ~ Bouldern
Mittwoch, 14. Juli 2021 Bouldern, eine außerordentliche Neu-Erfahrung. Mit Leonies Boulderschuhen an einem Haken, die ich von Platz zu Platz immer wieder mitnahm.

Mehr anzeigen